Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Erbrecht, Vermögens- und Unternehmensnachfolge

 

In den kommenden Jahren steht in Deutschland bei unzähligen Unternehmen die Frage der Unternehmensnachfolge an. Studien zufolge werden ungefähr die Hälfte der betroffenen Unternehmen innerhalb der Familie übertragen. In unfassbar vielen Fällen existiert keine geeignete Nachfolgeplanung, so dass unter Umständen sogar die Zerschlagung des Unternehmens droht. Wenn man nicht umfänglich plant, besorgt dies schon einmal die Erbschaft- und Schenkungsteuerstelle des Finanzamtes oder gar die eigenen Erben, wenn mangels hinreichender testamentarischer Vorsorge Erbengemeinschaften entstehen.

 

Folgende Faktoren sind für den Erfolg von entscheidender Bedeutung:

 

Erstellung von Notfall-Plänen.

Herbeiführung der Übergabefähigkeit eines Unternehmens .

Wahl des richtigen Nachfolgers.

Optimale Gestaltung, d.h. Ausnutzung aller rechtlichen und steuerlichen Vorteile.

Integration der Unternehmensnachfolge in ein ganzheitliches Nachfolgekonzept auch für das Privatvermögen.

Bei der Gestaltung spielen rechtliche und steuerliche Faktoren eine große Rolle. Denn nur bei richtiger Gestaltung kann verhindert werden, dass vermeidbare Steuern und die Ansprüche von Pflichtteilsberechtigten dem Unternehmen wertvolle Liquidität entziehen und das Unternehmen dadurch in seinem Bestand gefährdet wird.

 

Eine Checkliste finden sie hier.

……………………………………………………

Beratungsangebot:

 

Ich biete an, Sie in Ihrer Firma zu einem unverbindlichen und kostenlosen Erstgespräch zu besuchen, um Ihren persönlichen Beratungsbedarf auszuloten und nicht zuletzt um sich gegenseitig zu beschnuppern, denn ohne Sympathie und Vertrauen zwischen Mandant und Berater geht  bei Unternehmensnachfolgeplanungen erfahrungsgemäß nichts.

 

Es folgt dann bei Auftragserteilung eine umfassende Analyse der rechtlichen und persönlichen Gegebenheiten aus erbschaft-und schenkungsteuerlicher, gesellschafts- und handelsrechtlicher, und erbrechtlicher Sicht.

 

Hieraus wird dann ein Maßnahmenplan unter Optimierung der vorgenannten Gebiete erstellt und ein pauschales Honorar vereinbart, so dass Sie von Beginn an wissen, was Sie die Beratung kosten wird, keine Überraschungen.

 

Ich erstelle dann die Verträge, Testamente, Vollmachten und sonstiges für Sie bis zur Unterschrifts- bzw. Beurkundungsreife.

 

Die Nachbetreuung ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

 

Sie erhalten die Beratung bei mir aus einer Hand mit meiner persönlichen Betreuung, was der große Vorteil gegenüber der Beratung durch größere oder gar Großkanzleien darstellt, wo der Chef bei Ihnen nur zum Gespräch erscheint und die Bearbeitung dann den jungen, unerfahrenen Kollegen überlässt.